Das Fest Christi Himmelfahrt wird 40 Tage nach Ostern gefeiert. Das Neue Testament berichtet unterschiedlich davon. Am ausführlichsten wird in der Apostelgeschichte davon erzählt. Für die Menschen Ende des ersten Jahrhunderts unserer Zeitrechnung stand natürlich die Frage im Raum: «Wenn Jesus an Ostern auferstanden ist, wo ist dann sein Leib abgeblieben?» Und die Berichte über die Himmelfahrt waren der Versuch, etwas begreiflich zu machen, was nicht begreifbar, sondern nur persönlich erfahrbar ist.

Wir feiern dieses Fest Christi Himmelfahrt, am 13. Mai

  • bei schönem Wetter:
    09.30 Eucharistiefeier mit Walter Mathis und Markus Limacher bei der Erlenkapelle
  • Bei Regenwetter wird um 08.00 Uhr die Glocke geläutet und dann ist um 09.30 Eucharistiefeier in der Pfarrkirche