top of page

Gottesdienste

Pfarrkirche

Gottesdienste finden in Emmetten jeden Sonntag um 9.30 Uhr statt oder nach Ansage an einem Samstag um 18.00 Uhr. Die genauen Daten und andere Anlässe finden Sie in unserem aktuellen Pfarreiblatt.

Lesen Sie mehr über die Pfarrkirche Emmetten >

Heiligkreuz-Kapelle

Hier gibts die Informationen über die Gottesdienstzeiten in der Heiligkreuz-Kapelle. Die genauen Daten und andere Anlässe finden Sie in unserem aktuellen Pfarreiblatt.

Lesen Sie mehr über die Heiligkreuz-Kapelle >

Taufe_O39C2429_©JuliaBaumgart.jpg

Taufe

Sie wollen Ihr Kind taufen lassen; wir freuen uns.

Mit der Taufe wird ein Mensch in die christliche Glaubensgemeinschaft aufgenommen.

Die Tauffeier findet in der Regel am Sonntag um 11:00 Uhr in der Pfarrkirche oder in einer der Kapellen statt.

 

Melden Sie sich frühzeitig beim Pfarramt (Tel. 041 620 12 01), um einen Termin zu vereinbaren.

Zur Vorbereitung der Tauffeier führt der Taufspender mit den Eltern ein Gespräch. Dabei geht es um das gegenseitige Kennenlernen, die Bedeutung der Taufe und die Gestaltung der Feier.

21 - IMG_7125.jpg

Trauung

Wir freuen uns, wenn Sie Ihren gemeinsamen Lebensweg unter den Segen Gottes stellen.

Das Pfarramt des Wohnsitzes der Brautleute ist für die kirchliche Trauung zuständig. Bei unterschiedlichen Wohnsitzen ist es das Pfarramt des Wohnsitzes der Braut.

Die kirchliche Trauung ist nicht nur ein Bund, sondern auch ein Vertrag. Deshalb wird vom Traupriester ein Ehedokument ausgefüllt. Für das Ausfüllen braucht es den Taufschein. Diesen erhalten Sie auf dem Pfarramt der Pfarrei, in der Sie getauft wurden.

 

Nebst der kirchlichen Trauung mit Ehedokument sind auch andere Formen einer Segensfeier möglich. Wir kommen gerne mit Ihnen ins Gespräch.

 

Für einen Termin melden Sie sich bitte frühzeitig beim Pfarramt

(Tel. 041 620 12 01).

Krankenseelsorge

Die Krankenseelsorge richtet sich an Menschen, die durch Krankheit nicht mehr am Gemeindeleben teilnehmen können und sich ein Gespräch mit einer Seelsorgerin/einem Seelsorger oder einem Mitglied der Besuchergruppe wünschen.

 

Gerne besuchen wir Sie bei Ihnen zu Hause oder in einer Institution (Heim, Spital). Auf Wunsch wird Ihnen die Krankenkommunion gebracht.

Kontaktieren Sie bei Bedarf das Pfarramt (Tel. 041 620 12 01)

oder die Leitung der Besuchergruppe

Beatrice Odermatt (Tel. 079 583 11 59), 

Brigitte Waser (Tel. 079 383 38 60)

DSC_1584.JPG

Krankensalbung

Die Krankensalbung ist eine Stärkung des ganzen Menschen. Gott schenkt uns in schweren Situationen seine Zuwendung. Die Krankensalbung kann jederzeit bei Krankheit, Gebrechlichkeit, vor oder nach einer Operation empfangen werden.

Melden Sie sich beim Pfarramt (Tel. 041 620 12 01), wenn Sie für sich oder eine Angehörige/einen Angehörigen die Krankensalbung wünschen. Sie wird zu Hause, im Heim oder im Spital gespendet.

Ebenfalls kann sie jährlich in einem Sonntagsgottesdienst im März in der Kirche empfangen werden. Das Datum wird im Pfarreiblatt publiziert.

O39C2125_Tod&Bestattung.jpeg

Todesfall

Der Tod eines geliebten Menschen hinterlässt eine schmerzliche Lücke. Vieles steht an, das erledigt werden muss. Hier finden Sie hilfreiche Informationen zu den anstehenden Aufgaben.

Kontaktieren Sie:

Haus- oder Notfallarzt

für die Ausstellung der Todesbescheinigung

 

Bestattungsinstitut  

              
Bestattungsinstitut Flury GmbH
Tottikonstrasse 62, 6370 Stans
Tel. 041 610 56 39
 

Pfarramt

für die Festlegung des Bestattungstages, evtl. Fürbittgebet/Dreissigster, Gestaltung des Trauergottesdienstes

Pfarramt Emmetten

Kirchweg 7, 6376 Emmetten
Tel. 041 620 12 01

Gemeindeverwaltung

ist zuständig für den Friedhof und somit für die Auswahl des Grabes

Nehmen Sie Ihre ​Aufenthalts- oder Niederlassungsbewilligung mit.

Gemeindeverwaltung

Hinterhostattstrasse 6, 6376 Emmetten

Tel. 041 624 99 99

Erstkommunion

20220508_083355_1_Komm_Emmetten.jpg

Im Gottesdienst feiern wir Gemeinschaft untereinander und begegnen Jesus in der Heiligen Kommunion.

Die Kinder der dritten Klasse werden im Rahmen des Religionsunterrichtes und an einigen ausserschulischen Treffen zur Erstkommunion hingeführt.

 

Die Vorbereitung geschieht auf eine dem Alter entsprechende Art, um den Kindern dadurch einen Zugang des Glaubens zu ermöglichen, den Gottesdienst besser zu verstehen und die Freude an einer nährenden Beziehung zu Jesus und zur Kirche zu wecken.

Erstkommunion 2024

Sonntag, 21. April, 09.30 Uhr, Pfarrkirche St. Jakob und Theresia, Emmetten

Firmung

20220625_164150_Firmung_Emmetten©AdolfSchmittler.jpg

Der Begriff «Firmung» kommt vom Lateinischen und bedeutet Stärkung, Bestätigung, eine Stärkung für den Glauben und das Leben.

Taufe, Erstkommunion und Firmung sind Einführungs- und Aufnahmesakramente in die Gemeinschaft der Kirche. Die Firmung drückt aus, dass sich die jungen Erwachsenen selbstständig und freiwillig für den Glauben und die Gemeinschaft der Christen und Christinnen entscheiden.

Nach dem Brachjahr beginnt die Vorbereitung auf die Firmung, der Firmweg. Er hilft, in verschiedenen Fragen und Zweifeln Klarheit zu finden. Gleichzeitig bietet er vielfältige Möglichkeiten der Mitgestaltung und des Erlebens von Gemeinschaft, welches wichtige Erfahrungen im Leben sind. 

 

Firmung 2024

Samstag, 22. Juni, 16.00 Uhr, Pfarrkirche St. Michael, Seelisberg

Versöhnung

In der 4. Klasse gehen die Kinder auf den Versöhnungsweg. 

Auf diesem Weg werden sie in ihrer Lebenswelt abgeholt.

 

An verschiedenen Stationen denken sie mit einer Begleitperson über ihr Leben nach: das Leben in der Familie, in der Schule und in der Freizeit. Auch der Umgang mit der Natur und die Verbundenheit mit dem Göttlichen werden auf dem Versöhnungsweg thematisiert. Am Ende des Weges folgt ein persönliches Gespräch mit einem Zuspruch für jedes Kind.

Das Hören auf unser Herz, auf die innere Stimme, soll uns helfen, mit uns selbst, mit den Mitmenschen und mit Gott im Frieden zu leben. Wenn wir Schweres tragen, das uns belastet, dürfen wir uns Gott zuwenden. Er verzeiht uns und schenkt uns Kraft und Mut für einen Neuanfang.

 

Früher gingen die Menschen zur Beichte – das wird heute kaum mehr praktiziert. Als Alternative wird die Versöhnungsfeier gewählt.

Vor Weihnachten und vor Ostern laden wir zur Versöhnungsfeier in die Kirche ein.

 

Falls ein persönliches Gespräch gewünscht wird, melden Sie sich bitte beim Pfarramt unter 041 620 12 01.

Segnungen

"Der Herr segne dich und behüte dich. Der Herr lasse sein Angesicht über dich leuchten und sei dir gnädig. Der Herr wende sein Angesicht dir zu und schenke dir Frieden."

(aaronitischer Segen)

 

Jede Segnung ist eine Ehrung Gottes, die mit der Bitte um seinen Schutz verbunden ist. Die Segnung ist das Ritual, die Feier, in der der Segen geschenkt wird.

Gesegnet werden vor allem Menschen. Bekannt sind aber auch der Wettersegen für ein gutes Erntejahr, die Segnungen von Haus/Wohnung, Gegenständen und Fahrzeugen.

 

Während des Kirchenjahres finden Segensfeiern statt, für Paare, Kinder, Kranke, Reisende. Gesegnet werden Adventskränze, Kreide und Weihrauch am Dreikönigsfest, Kerzen an Lichtmess, Brot am Fest der Heiligen Agatha, Asche am Aschermittwoch, Palmsträusse am Palmsonntag, Wasser und Feuer in der Osternacht, Salz am Dreifaltigkeitssonntag, Kräuter an Maria Himmelfahrt, Gräber an Allerheiligen.

 

Die Daten der Segensfeiern sind im jeweiligen Pfarreiblatt aufgeführt. Für individuelle Segnungen melden Sie sich bitte beim Pfarramt, 041 620 12 01.

Pfarreiblatt - Archiv

Regelmässig erscheint unser Pfarreiblatt in gedruckter und digitaler Form.

Weiter zum Archiv >

bottom of page